Projekt E-Rubber Computergestütztes Verfahren zur Bewertung von nicht-formellem Wissen im Bereich der Gummiindustrie in Slowenien

Projektzeitraum

  • 01.11.2009 - 31.10.2011

Projektziele

Der Zugang zu den Berufsfachschulen Sloweniens hat in den letzten Jahren drastisch abgenommen. Auf Grund des unzulänglichen Zuganngs zu einzelnen Berufsbildungsprogrammen wurden viele sekundäre technische Programme abgeschafft. Darunter auch die Programme des Gummifacharbeiters und des Gummitechnikers. Folglich trat ein Mangel an adäquaten Fachkräften in Slowenien bereits auf dem Niveau der Berufsbildung ein. Es mußte auch festgestellt werden, dass die Angestellten in der Gummifertigungsindustrie ihr während der täglichen Arbeit erworbenes Wissen weder richtig beurteilt noch in irgend einer Form bestätigt bekommen.

Wir möchten durch die Bestätigung ihres Wissens und Könnens die Zufriedenheit, das Selbstvertrauen und das Selbstwertgefühl unserer Angstellten stärken, um ihre Bemühungen zu belohnen und ihre Position auf dem Arbeitsmarkt zu festigen. Das wichtigste Ziel diese Projetes ist die Übertragung der im CEMES-Projekt entwickelten Methoden zur Bestätigung von nicht-formellem Wissen in ein zielorientiertes Lernprogramm, dass die Trainingsmöglichkeiten in der Berufsbildung bereichertt und gleichzeitig auf andere Berufszweige in Slowenien und anderen EU-Ländern übertragen werden kann. Wir führen einen PC-gestützten Prüfungsprozess durch, in dem unsere Angestellten den Stand ihres nicht-formellen Wissens erkennen und bestätigen ihnen lassen.

Das Partnerschaftskonsortium ist klein, wurde aber sehr sorgfältig ausgewählt und formiert. Savatech als Entwickler und Hersteller von Gummiprodukten und LUJ wegen seiner sehr breiten Erfahrung in der Erwachsenenqualifizierung sind in das Projekt integriert. Bitmedia ist im Rahmen des e-Learnung ein sehr erfolgreicher und kompetenter Partner aus Österreich. Von der IBS GmbH übernehmen wir die Ergebnisse und Erfahrungen aus dem Innovationsprojekt CEMES, ein gutes System zur Ermittlung und Bescheinigung von personellen Kompetenzen, unter anderem auch im Bereich von Zielgruppen mit einem niedrigerem Bildungsniveau. Als größten Effekt mit Langzeitwirkung sehen wir die Tatsache an, dass die Bestätigung des nicht-formellen Wissens ein Nutzen für uns alle ist. Wenn die Angestellten wissen, wie ihre Kompetenzen bewertet sind, werden sie motiviert sein, ihr erkanntes Wissen in ihr persönliches Wachstum zu integrieren und ihre Potentiale weiterhin in der Arbeit zu realisieren. Mit den Aktivitäten dieses Projektes stellen wir uns das Ziel, ein Berufsbildungsprogramm zu überprüfen und ein nationales Berufsqualifikationszertifikat zu entwiclen, dass spätestens zwei Jahre nach Beendigung des Projektes in den Prozess der Bestätigung des nicht-formellen Wissens auf Landesebene eingesetzt wird. In inseren Bemühungen sehen wir eine weitere positive Wirkung auf den Prozess der Bestätigung von nicht-formellem Wissen. Die Ergebnisse unseres Projektes werden veröffentlicht, in einer vorbereitenden Konferenz werden wir die positive Wirkung der Verwendung bei unseren Benutzern zeigen, so dass sie beispielgebend und motivierend sind für andere Gesellschaften in Slowenien und in anderen EU-Ländern.

Projektpartner

  • Savatech, druzba za proizvodnjo in trzenje gumenotehnicnih proizvodov in pnevmatike, d.o.o.-Slovenia
  • IBS-Institut für berufliche Bildung und EDV-Schulung GmbH - Deutschland
  • BIT Media - Östereich
  • Ljudska Univerza Jesenice - Slovenia
Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com